22. Dezember 2019

Die Magischen 6 - Wendel Whispers unheimliche Puppe von Neil Patrick Harris

Endlich ist der dritte Band der Die Magischen 6 Reihe erschienen und wie auch die beiden Bänden davor, bin ich vom dritten einfach nur verzaubert. Ich habe mich sehr über das Rezensionsexemplar vom Egmont/Schneiderbuch Verlag gefreut, danke nochmal an dieser Stelle. Zu Band 1 und Band 2 gibt es auch schon eine Rezension, schaut gerne auch dort vorbei.

Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen
 
 
Informationen
Autor: Neil Patrick Harris
Genre: Kinderbuch
Verlag: Schneiderbuch
Reihe: Teil 3 einer Reihe
Seiten: 352 Seiten
Preis: 14.00 Euro
ISBN: 978-3-505-14238-3

Meinung

Wie auch die anderen Bücher beginnt das Buch mit einem Vorwort, welches direkt an die Leser gewendet ist. Dort wird nochmal kurz zusammen gefasst welche Abenteuer die Magischen 6 schon erlebt haben.

Schon nach dem Cover kann man erahnen, dass Theo in diesem Buch im Vordergrund steht. Er ist in der Mitte der Freunde und lässt beim Geigen spielen Mäuse, einen Hut und ein Buch fliegen. Dies ist nämlich Theos Magie, er kann Dinge mit seinem Geigenbogen schweben lassen und dazu ist er noch sehr talentiert, was Musikinstrumente angeht.

Theo war mir schon im ersten Band sehr sympathisch und dies hat sich durch die gesamte Reihe gezogen. Er ist eher ruhig und ist somit auch der Ruhepol der Freunde. Er will sich nicht streiten und versucht immer eine vernünftige Lösung zu finden. Auch sein Talent für Musik hat mich sehr begeistert, da ich es liebe wenn Menschen so passioniert von einer Sache reden und schwärmen.
Auch seine Magie ist sehr interessant, da ich bei allen anderen Mitgliedern irgendwie erahnen kann wie ihre magischen Tricks funktionieren, nur bei Theo nicht.

Die Geschichte beginnt mit Theo, der ein Mädchen kennenlernt. Emily verbringt immer mehr Zeit mit den Freunden und Theo spürt auch eine Verbindung zu ihr, da sie beide die Musik lieben.

Außerdem kommt auch ein Bauchredner in die Stadt und dieser bringt seine mysteriöse Puppe mit. Die Freunde werden sich schnell einig, dass das nichts gutes heißen kann und als dann auch noch Mr. Vernon schnell die Stadt verlassen muss, sind die Freunde erstmal auf sich gestellt. Die Freunde müssen in diesem Buch lernen zusammenzuhalten und auch loszulassen.

Es war wieder toll die Freunde bei ihrem Abenteuer zu begleiten und sie wachsen zu sehen. Carter und Leila sind schon fast wie Geschwister und Carter hat endlich eine richtige Familie gefunden. Ridley ist einfach Ridley, ich liebe ihre Art und auch wenn sie manchmal ziemlich grob sein kann, ist sie doch ein Mensch der sein Herz auf der Zunge trägt. Die Zwillinge sind wieder lustig drauf und ihre Witze bringen nochmal Spaß in jede Situation. Auch fand ich es sehr cool ihre Eltern kennenzulernen, welch genauso toll wie ihre Kinder sind.

Theo hat in diesem Buch viel mit seiner Familie zu kämpfen, da alle Mitglieder zu Hause sind. Theos Familie besteht aus berühmten Musikern und er muss sich immer wieder beweisen. Außerdem muss er einen Weg finden, in dem er seine beiden Leidenschaften gleichzeitig ausüben kann. Ich mochte es wie man Theos Gefühle miterlebt hat und seinen Zwiespalt mitbekommen hat. Manchmal hätte ich ihn gern in den Arm genommen, da seine Familie schon ganz schön harsch sein kann.

Neil Patrick Harris Schreibstil ist wieder sehr flüssig und ich liebe es, wie er den Leser manchmal direkt anspricht und zwischendurch immer Zaubertricks zu finden sind. Ein paar habe ich schon ausprobiert und es macht echt Spaß mal etwas anderes zu machen...auch wenn ich nicht die beste Zauberin bin.

Fazit

Auch Band 3 der Magischen 6 Reihe konnte mich vollends berühren und es ist eine meiner liebsten Kinderreihen aus 2019. Ich hoffe es werden noch ein paar mehr Bände und wir lernen Ridley und die Zwillinge mehr kennen. Von mir gab es volle 5 Sterne und danke an den Verlag für dieses Rezensionsexemplar.

Bis bald und schon mal schöne Feiertage
eure Vici

Hiermit kennzeichne ich diesen Beitrag als Werbung, da es sich um ein Rezensionsexemplar handelt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Am dunkelsten Tag von Nora Roberts

Ich habe immer gedacht Nora Roberts Bücher wären mir zu kitschig, da die Klappentexte und meist bunten, fröhlichen Cover darauf hindeuten. N...