6. November 2019

Sieh mich an von Erin Stewart

Heute gibt es eine Rezension über ein Buch, dass für mich sehr emotional und grandios war. Mir wurde das Buch vom Heyne Verlag als Rezensionsexemplar zugesendet und dafür möchte ich mich bedanken. Warum ich dieses Buch so unglaublich toll fand, könnt ihr jetzt lesen...



Informationen

Autorin: Erin Stewart
Genre: Contemporary
Verlag: Heyne
Originaltitel: Scars like Wings
Seiten: 416 Seiten
Preis: 16.00 Euro
ISBN: 978-3-453-27225-5

Inhalt

Bei einem schrecklichen Feuer hat die 16-jährige Ava alles verloren, was ihr wichtig ist: ihre Eltern, ihre Cousine Sara, die zugleich ihre beste Freundin war, ihr Zuhause. Sie musste zahlreiche Operationen über sich ergehen lassen. Und noch immer ist ihr ganzer Körper, vor allem aber ihr Gesicht, von tiefen Narben gezeichnet. Doch nun soll Ava sich Schritt für Schritt in den Alltag zurückkämpfen. Saras Eltern, die sie bei sich aufgenommen haben, verlangen von ihr, dass sie wieder die Highschool besucht – Avas schlimmster Alptraum. Schließlich einigen sie sich auf eine »Probezeit« von zwei Wochen. Ava ist wild entschlossen, danach nie wieder einen Fuß vor die Tür und schon gar nicht in eine Schule zu setzen. Aber dann kommt alles ganz anders, denn Ava findet ausgerechnet dort, wo sie es am wenigsten erwartet, Seelenverwandte.

Meinung

Sieh mich an ist der Debütroman von Erin Stewart und ich bin auf das Buch durch dieses geniale Cover und Timo von Rainbookworld gekommen. Auf dem Cover sieht man pinke Haare und diese sind echt auffällig. Diese Haare haben auch eine ganz besondere Bedeutung im Buch und auch der Titel (in Englisch und Deutsch) ist sehr ausdrucksvoll.

In dem Buch wird die Geschichte von Ava erzählt, sie ist Überlebende eines Feuers und hat dabei ihre Eltern und ihre Cousine Sara verloren. Avas Körper hat sehr schwere Verletzungen davon getragen und sie ist für immer gezeichnet.

4. November 2019

Neuerscheinungen November 2019

Schon wieder gibt es eine Menge Neuerscheinungen. Am meisten freue ich mich auf Neon Birds und Limea. Neon Birds darf sogar bald bei mir einziehen...

1. November
 
 
!Achtung Spoiler!
Wenn die Wellen tosen. Blitze, Wind, Erde und Feuer aufbegehren. Wenn eine uralte Fehde sich neu entfacht und jeder Kuss einen Wirbelsturm herbeiruft – dann ist die Zeit der Sturmkrieger gekommen.

In Schottland herrschen die schlimmsten Zustände seit Clangedenken: Ein Krieg zwischen den fünf großen Clans steht kurz bevor. Ungezügelte Naturgewalten und Elementare verwüsten das Land. Als Sturmtochter der MacLeods verteidigt Ava das Gebiet des Wasserclans, doch diesmal ist Lance nicht an ihrer Seite. Denn noch immer fehlt jede Spur von ihm und mit jedem Tag schwindet Avas Hoffnung, ihn jemals wiederzusehen.
 
4. November
 
 
Mit der etwas skurrilen, aber stets freundlichen Ermittlerin Miss Marple hat Agatha Christie eine der beliebtesten Figuren der Kriminalliteratur geschaffen. In verblüffenden Fällen voller rätselhafter Mordfälle und betrügerischer Verdächtiger lässt sich die alte Dame mit dem exzellenten Gedächtnis nicht hinters Licht führen und beweist ein ums andere Mal: "Nichts ist, wie es scheint."
 
 
Vor 500 Jahren versprach der Planet Laterre der Menschheit Hoffnung. Doch heute verhungern die Armen in den Straßen, während Wolken die Sterne verbergen und die herrschende Elite jedes Aufbegehren rigoros bestraft. Die Revolution wird sich dennoch nicht aufhalten lassen. Und alles wird von drei jungen Menschen abhängen, die unterschiedlicher nicht sein könnten:

Chatine ist eine Diebin, ein Kind der Straße, die alles tun würde, um dem brutalen Regime zu entkommen – einschließlich des Ausspionierens von Marcellus, dem Enkel des mächtigsten Mannes der Welt.
Marcellus wird von seinem Großvater darauf vorbereitet, die Macht zu übernehmen. Doch seit dem Tod seines Vaters, der als Verräter starb, plagen Marcellus immer stärkere Zweifel. Denn sein Vater hat eine kryptische Nachricht hinterlassen, die nur eine Person lesen kann: ein Mädchen namens Alouette.
Alouette ist in einer unterirdischen Zuflucht aufgewachsen, wo sie die letzte Bibliothek der Welt bewacht. Und sie hütet ein Geheimnis, das Laterre endgültig ins Chaos der Revolution stürzen wird.

Als das Schicksal Chatine, Marcellus und Alouette zusammenführt, ist nur eines gewiss: Die Zukunft von Laterre wird von ihren Entscheidungen abhängen, und davon, was sie zu opfern bereit sind: Liebe – oder Freiheit?

29. Oktober 2019

Lesemonat September 2019

Mal wieder kommt mein Lesemonat etwas sehr spät, aber besser als nie.
Ich habe im September 8 Bücher gelesen und somit insgesamt 3.138 Seiten im Monat (104 Seiten pro Tag).  Eigentlich habe ich gedacht, dass ich viel weniger lese, da Schule wieder angefangen hat. Deshalb bin ich schon etwas stolz auf mich, aber jetzt mal genug geredet...kommen wir zu den Büchern.


1. Rapunzel - Neu verföhnt von walt Disney Companey

Als erstes habe ich ein Buch gelesen, welches einfach nur die Geschichte vom Disneyfilm Rapunzel erzählt. Nebenbei ist es noch wunderschön illustriert und Rapunzel - Neu verföhnt ist einfach mein Lieblingsfilm überhaupt. Von mir hat es 5 Sterne bekommen.

2. Die Krone der Dunkelheit von Laura Kneidl


Die Krone der Dunkelheit ist definitiv ein Jahreshighlight von mir. Die Welt, die Charaktere, die Magie...einfach alles hat gestimmt. Ich mochte die ganze Frauenpower besonders und das World Building war genial. Falls ihr all dies in einer ausführlicheren Weise haben wollt, könnt ihr gerne in meiner Rezension vorbei schauen.

3. Unter der Sonne von Daniel Kehlmann

Vielleicht kennen einige Daniel Kehlmann von seinem Buch "Die Vermessung der Welt". Wir haben diese Kurzgeschichtensammlung in der Schule gelesen und uns mit einigen Geschichten intensiv befasst. Ich fand einige Geschichten gut aber andere waren einfach nur langweilig. Von mir gab es 3 Sterne und in der Lesejury (Vicisbookblog) findet ihr auch eine Kurzrezension zum Buch.

4. Shining von Stephen King

Ich glaube man kann Shining schon als Klassiker im Genre Horror bezeichnen und endlich habe ich es auch mal gelesen bzw. gehört. Bei Spotify habe ich das Hörbuch dazu entdeckt und die Hälfte des Buches gehört und beides war wirklich genial. Bisher habe ich je eher neuere Kings gelesen, aber mit Joyland gehört Shining jetzt zu meinen liebsten Büchern von ihm.

5. Die Arena - Grausame Spiele von Hayley Barker

Die Arena ist ein Buch für Fans von Tribute von Panem und Divergent. Zu ersterem zähle ich mich dazu und ich kann schon mal bestätigen, dass das stimmt. Hayley Barker hat eine Dystopie erschaffen, die auf viele Gesellschaftskritische Punkte eingeht und anspricht. Mich hat nur ein Punkt im Buch gestört und dass war die Liebesgeschichte. Von mir gab es 4 Sterne und falls ihr meine gesamte Meinung wissen wollt, schaut gerne in meiner Rezension vorbei. Danke an den Rowohlt Verlag für das Rezensionsexemplar.

6. Sadie von Courtney Summers

Dieses Buch hat mich einfach nur komplett überwältigt. Ich war von der Gestaltung begeistert und die Idee, dass die Geschichte durch einen Podcast erzählt wird, hat mich begeistert. Sadies Geschichte war traurig, spannend und absolut fesselnd. Von mir gab es 5 Sterne.

7. OMG, diese Aisling von Sarah Breer und Emer McLysaght

Auf dieses Buch bin ich durch die zahlreichen Bloggerboxen aufmerksam geworden und dann hatte ich auch eine zu Hause, da Novembertraeumerin eine Box doppelt hatte. Neben dem tollem Buch waren auch Tee und Kekse dabei...beides sehr lecker, aber kommen wir mal zum Buch. Mir hat es sehr gut gefallen, weil wir hier mal eine realistische Ansicht vom Leben haben. Außerdem mochte ich sehr den Irischen Aspekt und nun ist es ein definitives Reiseziel von mir. OMG, die Aisling hat von mir 5 Sterne bekommen.

8. Das Institut von Stephen King


Im Herbst gehört Stephen King einfach dazu und dank dem Heyne Verlag hatte ich auch die Möglichkeit das Buch direkt zu lesen, da es ein Rezensionsexemplar ist. Mir hat dieser Riese von Buch sehr gefallen und wie man es von King kennt, sind seine Charaktere ganz große Klasse. Auch an Spannung und Grausamkeit fehlt es dem Buch an nichts. Von mir gab es 5 Sterne und in meiner Rezension erfahrt ihr noch mehr tolle Gründe um nach dem Buch zu greifen.


Mein Flop in diesem Buch war die Kurzgeschichtensammlung, aber an dieses Buch hatte ich auch keine hohen Erwartungen.
Mein Highlight war definitiv Die Krone der Dunkelheit und mein zweites Highlight ist Sadie von Courtney Summers.

Bis bald ihr Lieben
Eure Vici

Hiermit kennzeichne ich diesen Post als Werbung, da es Rezensionsexemplare sind.

20. Oktober 2019

Wasteland von Judith C. Vogt und Christian Vogt

Als ich den Klappentext zu Wasteland gesehen habe, wusste ich das ich dieses Buch lesen werde. Gleich könnt ihr euch selbst ein Bild vom Inhalt machen und danke an den Knaur Verlag für das Rezensionsexemplar. Meine hohen Erwartungen wurden leider nicht ganz getroffen aber mehr dazu gleich. 


Informationen

Autoren: Judith C. Vogt und Christian Vogt
Genre: Endzeitroman
Verlag: Knaur
Seiten: 400 Seiten
Preis: 14.99 Euro
ISBN: 978-3-426-52391-9

Inhalt

Eine Frau mit einem Motorrad - Ein Mann mit einem Baby - Eine Gang mit einem Schaufelradbagger
eine Dystopie mit packendem Endzeit-Setting:

Die alten Regeln gelten nicht mehr, seit drei Kriege und das Wasteland-Virus die Menschheit beinahe ausgelöscht haben. Marodierende Banden beherrschen das Land, und auf dem freien Markt sind Waren nur im Tausch gegen Gefallen zu haben.
Um an Medikamente zu kommen, lässt sich die herumreisende Laylay auf ein Geschäft ein: Weil sie als Einzige immun gegen das Virus ist, soll sie den Marktbewohner Zeeto in der Todeszone aufspüren. Als sie ihn findet, ist er bereits infiziert. Zudem hat er etwas in einer geheimen Bunker-Anlage gefunden: ein Baby. Und obwohl das Virus Laylay nichts anhaben kann, beginnt sie sich zu verändern …
Eine postapokalyptische Utopie auf den Ruinen eines zerstörten Deutschlands.


Meinung

Fangen wir mal mit den positiven Dingen an dem Buch an.

Das Setting, in dem wir uns hier befinden ist unglaublich gut niedergeschrieben worden. Ich mochte es mit Laylay durch das Wasteland zufahren und mit Zeeto geheime Bunker zu erkunden.
Wir erleben hier eine Landschaft, wie ich sie noch nie gesehen habe und was ich besonders mochte ist, dass wir uns in Europa befinden. Ich habe noch nie einen Endzeitroman gelesen, in dem die Handlung in Europa geschweige den in Deutschland spielt.

Besonders interessant war auch die Geschichte hinter der Katastrophe. Es ist ja allgemein bekannt, dass Menschen gerne zerstören. In dem Buch wird uns ein Szenario gezeigt, was die Zukunft vielleicht bringen könnte (auch wenn es ein Extremfall ist). 
Wie das Wasteland beziehungsweise Ödland zu dem geworden ist was es jetzt ist war also höhst interessant und ich habe mich immer über mehr Informationen dazu gefreut.

13. Oktober 2019

Only with You - Du bist mein größtes Glück von Geneva Lee

Der dritte Teil der Girls in Love Reihe ist endlich erschienen und vielen Dank an den Blanvalet Verlag für dieses Rezensionsexemplar. Dies ist der letzte Teil der Reihe, aber man kann ja noch auf andere Bücher hoffen.


Informationen

Autorin: Geneva Lee
Genre: New Adult
Originaltitel: Reaching Gavin
Verlag: Blanvalet Verlag
Seiten: 320 Seiten
Preis: 12.99 Euro
ISBN: 978-3-7341-0717-7

Inhalt

Während Cassies beste Freundinnen am College ihre perfekten Prinzen getroffen haben, hat Cassie nur reihenweise Frösche geküsst. In Seattle soll alles anders werden. Cassie hat den begehrtesten Praktikumsplatz der Stadt an Land gezogen, aber der hat es in sich: Am ersten Tag trifft sie nicht nur auf ihren jungen, gut aussehenden Chef, sie muss auch feststellen, dass sie nicht die Einzige ist, die für das Praktikum mit Aussicht auf einen festen Job eingestellt wurde. Ihr Konkurrent um die Stelle ist ebenso wie Cassie jung, ehrgeizig, kreativ ... und ausgerechnet ihr Exfreund.

Meinung

Endlich kommt die Liebe Cassie mal an die Reihe. Leider spielt ihr das Schicksal am Anfang des Buches nicht wirklich gut zu. 
Sie trifft am ersten Tag ihres Praktikums auf eine große Anzahl von Exfreunden und auch die erste Begegnung mit ihrem Chef ist nicht gerade vorteilhaft.

8. Oktober 2019

Der Keller von Sabine Thiesler

Ich bin ein riesen Fan des Genre Thriller und lese auch relativ viel. Der Keller von Sabine Thiesler ist als Rezensionsexemplar bei mir eingezogen und der Klappentext und Leseprobe haben mir sehr gut gefallen. Leider hat dass Buch mich am Ende nicht so überzeugen können als ich gehofft hatte.


Informationen

Autorin: Sabine Thiesler
Genre: Thriller
Verlag: Heyne Verlag
Seiten: 480 Seiten
Preis: 20.00 Euro
ISBN: 978-3453271487

Inhalt

Hannah und Heiko sind glücklich verheiratet und freuen sich auf ihr erstes Kind. Da erreicht Hannah der Hilferuf ihres Vaters: Ihre Mutter sei depressiv und selbstmordgefährdet, Hannah möge doch bitte kommen. Trotz ihrer Schwangerschaft fliegt sie in die Toskana, wo ihre Eltern ein Ferienhaus besitzen. Im Flugzeug lernt sie einen charmanten Herrn kennen, und da der Flieger erst am späten Abend in Florenz landet, nimmt sie die Einladung des sympathischen Fremden zu einem Abendessen in seinem Palazzo gerne an. Seitdem gibt es von Hannah kein Lebenszeichen mehr. Ihre Familie ist vollkommen verzweifelt, und auch die Polizei ist ratlos. Denn Hannah ist nicht die letzte junge Frau, die in der Toskana spurlos verschwindet.

Meinung

Der Einstieg in die Geschichte hat mir wirklich gefallen. Es war spannend und ging ziemlich rasant zu. Leider ebbte die Spannung nach einiger Zeit ab und es ging mir viel zu schnell.

Wir lernen zuerst Hannah und Heiko kennen, die beiden sind verheiratet und Hannah ist schwanger. Als sie eine panische Nachricht von ihrem Vater bekommt, macht sie sich auf in die Toskana. Vorher streitet sie noch mit Heiko, da dieser nicht will, dass sie fliegt. Hannah fliegt also in die Toskana und lernt auf dem Flug einen netten Mann kennen. Mit diesem fährt sie dann auch auf sein Anwesen um dort die Nacht zu verbringen.

Am dunkelsten Tag von Nora Roberts

Ich habe immer gedacht Nora Roberts Bücher wären mir zu kitschig, da die Klappentexte und meist bunten, fröhlichen Cover darauf hindeuten. N...