19. April 2019

Game of Hearts von Geneva Lee

Geneva Lee´s Girls in Love Reihe mochte ich bisher sehr gerne und als ich bei einer Taschenbuchjagd Game of Hearts entdeckt habe, musste ich es mitnehmen. Jetzt habe ich es gelesen und meine Meinung erfahrt ihr hier.


Informationen

Autorin: Geneva Lee
Verlag: Blanvalet Verlag
Genre: Young/ New Adult
Reihe: Teil 1 der Love-Vegas-Saga
Originaltitel: By Invitation only
Seiten: 288 Seiten
Preis: 9.99 Euro
ISBN: 978-3-7341-0483-1

Inhalt

Als Emma Southerly auf einer exklusiven Party, auf der sie eigentlich weder sein will noch erwünscht ist, den attraktiven, geheimnisvollen Jamie trifft, klopft ihr Herz vom ersten Augenblick an einen Takt schneller. Wer ist dieser Mann mit dem raubtierhaften Charme, und warum fühlt sie sich so zu ihm hingezogen? Trotz aller Bedenken verbringt sie eine leidenschaftliche Nacht mit ihm, die sie so schnell nicht vergessen wird – auch, weil es am nächsten Morgen in Las Vegas nur ein Thema gibt: Eine Leiche wurde gefunden – und Jamie ist der Hauptverdächtige. Aber er war doch die ganze Nacht bei ihr, oder etwa nicht?

Meinung

Ich bin mit diesem Buch ein noch größerer Fan von Geneva Lee geworden. Vorne weg kann ich zwar sagen, dass es nicht ganz so gut wie Now and Forever oder With or Without you war aber ich habe die Spannung in dem Buch gemocht.

15. April 2019

Notes from the upside down: Das inoffizielle Buch zu Stranger Things von Guy Adams

Falls ihr meine Rezension zu Suspicious Minds gelesen habt, wisst ihr, dass ich ein riesen Fan der Serie Stranger Things bin. In diesem Buch erfährt man woher die Macher der Serie ihre Inspiration genommen haben und viele weitere Fakten zu den 80er Jahren. Ich habe mich sehr gefreut dieses Buch als Rezensionsexemplar vom Goldmann Verlag bei mir einziehen durfte.

 
Informationen

Autor: Guy Adams
Verlag: Goldmann Verlag
Genre: Begleitbuch
Seiten: 288 Seiten
Preis: 10.00 Euro
ISBN: 978-3442159833

Inhalt

Hat euch Stranger Things auch so begeistert wie Millionen andere Zuschauer weltweit? Und fühlt ihr so kurz vor dem Sendestart der dritten Staffel im Frühjahr 2019 eine alles verzehrende Düsternis von der Größe eines Demogorgon in der Brust? Dann ist dieses inoffizielle Fanbuch zur megaerfolgreichen Science-Fiction-Mystery-Serie auf Netflix genau das Richtige für euch, denn in ihm wird die DNA der Serie sorgfältig seziert und in ihre Einzelteile zerlegt. Solltet ihr euch je gefragt haben, warum Spielberg ein solch großer Einfluss war, welche Bücher von Stephen King ihr unbedingt lesen solltet und wie eigentlich State Trooper David O'Bannon zu seinem Namen kam, dann ist „Notes from the Upside Down“ genau die richtige Munition für euch. Autor Guy Adams ist ein Superfan der Serie und nimmt uns mit auf einen faszinierenden Trip in die Welt auf der anderen Seite.

Meinung

Ich liebe die 80er Jahre und in diesem Buch hat man soviel über sie erfahren. Alle möglichen Dinge, die in der Serie erwähnt wurden oder Filme und Bücher worauf sie basiert, werden einem erläutert.

5. April 2019

With or Without You - Mein Herz gehört dir von Geneva Lee

Der erste Teil der Girls in Love Reihe von Geneva Lee hat mir richtig gut gefallen. Wie mir dieser gefallen hat erfahrt ihr gleich in meiner Rezension. Danke an den Blanvalet Verlag, der mir dieses Buch als Rezensionsexemplar zugeschickt hat.


Informationen

Autorin: Geneva Lee
Verlag: Blantvalet Verlag
Genre: New Adult
Reihe: Girls in Love 2
Originaltitel: Teaching Roman
Seiten: 352 Seiten
Preis: 12.99 Euro
ISBN: 978-3-7341-0706-1

Inhalt

Klug, zuverlässig, fleißig und mit einem perfekten Plan für ihre Zukunft in der Tasche – das ist Studentin Jessica Stone. Wilde Partys, heiße Flirts oder spontane Abenteuer sind nicht ihr Ding, und als ihre Freundin Cassie sie zu einem Kurztrip nach Mexiko überredet, hat Jessica mehr Bücher als Bikinis im Koffer. Doch dann treffen sie am Flughafen ausgerechnet Roman Markson, den heißesten Typen vom ganzen Campus … und als Jessicas Dozent komplett verbotenes Terrain. Aber es funkt gewaltig zwischen den beiden und: Was in Mexiko passiert, bleibt auch in Mexiko. Oder?

Meinung

Vorne weg kann ich sagen, dass dieser Teil genauso gut war wie der erste. Ich habe das Buch an einem Abend beendet.

Jessica, kurz Jess ist einfach so klasse gewesen. Sie war mir schon im zweiten Teil sehr sympathisch, da sie ein super Freundin für Jillian war und ehrgeizig ist. Sie liest lieber ein Buch oder lernt für ihr Studium als auf Partys zu gehen. Trotzdem ist sie keine graue Maus und hat eine starke Persönlichkeit. Als sie mit Cassie Urlaub macht, da diese mal raus muss aus ihrer gewohnten Umgebung, trifft sie auf ihren ehemaligen Professor. Dieser rette sie und Cassie in Mexiko aus so manchen Situationen und das war immer so lustig. Die beiden haben so gut mit einander interagiert und Roman konnte manchmal echt süß sein.
Zwischen den beiden knistert es gewaltig und das hat man auch gespürt. Auch Roman mochte ich total und wie schon im ersten Band wird bewiesen, dass es nicht immer Badboys sein müssen.

Die Story fängt noch bei Jill und Jess in der Wohnung an. Alle haben jetzt Semesterferien und Cassie will aufgrund eines Ereignisses unbedingt raus aus Olympic Falls. Jess will erst nicht so recht, doch dann passiert auch ihr etwas und sie "flieht" sogar eher. Im Urlaub der beiden erleben wir dann ein paar viele lustige Situationen. Cassie zum Beispiel beschließt alle Brautmagazine bei einem Händler zu zerreißen. Die beiden sind einfach herrlich zusammen. Jillian hat zwar etwas gefehlt aber wenn man die Weihnachts Kurzgeschichte gelesen hat, weiß man, dass sie auch auf ihre Kosten gekommen ist. 
Nach dem Urlaub geht es am College weiter und ich wollte wirklich immer mehr lesen. Es war durchweg interessant und es hat einfach Spaß gemacht auch wieder etwas über Jill und Liam zu erfahren

Es gab viel Drama in der Geschichte aber ich mochte es. Zwar gab es manchmal Momente, wo es etwas zu viel war. Jedoch fand ich eine Stelle besonders niedlich, Roman war so verständlich zu Jess aber ich möchte euch nicht spoilern... also müsst ihr schon selber lesen.

Der Schreibstil war wieder sehr flüssig und wie erwähnt habe ich das Buch ja auch an einem Abend gelesen. Man kommt einfach so schnell durch und ich denke, dass der Schreibstil aufjedenfall dazu beigetragen hat.

Auch würde ich gerne mal festhalten, wie schön die Gestaltung wieder ist. Das Cover ist wieder wirklich schön und irgendwie erinnert mich der Mann darauf an den Schauspieler von Magneto. Ihr müsst das mal vergleichen und mir dann sagen, ob ihr meine Meinung teilt.

Fazit

Dieses Buch war einfach wieder eine tolle Geschichte, mit unglaublich süßen Charakteren und einer ordentlichen Portion Liebe und Drama. Ich kann es nur jedem ans Herz legen und es bekommt von mir 4,5 Sterne.

Hiermit kennzeichne ich diesen Post als Werbung.


1. April 2019

Wild Hearts - Kein Blick zurück von T. M. Frazier

Dank Lesejury durfte ich bei meiner ersten Leserunde mitmachen. Es war total toll sich mit den anderen über die verschiedenen Abschnitte auszutauschen. Ich möchte unbedingt nochmal an einer teilnehmen, da es wirklich Spaß gemacht hat.
Vor allem hat mich überrascht, dass auf dem Manuskript und auf jeder Seite davon mein Name stand. Dadurch wird es noch persönlicher aber kommen wir mal zum Buch...



Informationen

Autorin: T. M. Frazier
Verlag: Lyx Verlag
Genre: New Adult/ Young Adult
Reihe: Teil 1 einer Duologie
Seiten: 288 Seiten
Preis: 12.00 Euro
ISBN: 9783736308312

Inhalt

Sie wusste nicht, dass so etwas wie Liebe tatsächlich existiert. Doch dann traf sie ihn...

Ein alter Camper und ein Stück Land im Nirgendwo von Florida ist alles, was Sawyer Dixon nach dem Tod ihrer Mutter geblieben ist. Weit weg von ihrer Vergangenheit will sie einen Neuanfang wagen. Doch sie hat nicht mit ihrem Nachbarn Finn gerechnet. Der gut aussehende Einzelgänger ist wenig begeistert davon, dass Sawyer vor seiner Haustür campt - und Gefühle in ihm weckt, die er seit Jahren tief in seinem Herzen verschlossen hält!

Lesemonat März 2019

Im März habe ich nur 5 Bücher gelesen und somit ist der März bisher mein schlechtester Lesemonat. Aber ich bin zuversichtlich für den April, da habe ich nämlich auch Ferien und somit mehr Zeit zum lesen. Insgesamt waren es 2.221 Seiten und somit circa 72 Seiten pro Tag.

 

31. März 2019

Ophelia Scale - Die Welt wird brennen von Lena Kiefer

Dieses Buch hat mich zum brennen gebracht und zwar, weil ich so mitgefiebert habe. Vor allem das Ende hat das ganze Buch nochmal auf ein höheres Level gebracht. Ich freue mich schon auf die Fortsetzung, diese erscheint schon im August. Mir wurde dieses Buch vom Bloggerportal und Randome House als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt.



Informationen

Autorin: Lena Kiefer
Verlag: Cbj Verlag
Genre: Jugenddystopie
Reihe: 1 Teil einer Triologie
Seiten: 464 Seiten
Preis: 18.00 Euro
ISBN: 9783570165423

Inhalt

Die 18-jährige Ophelia Scale lebt im England einer nicht zu fernen Zukunft, in dem Technologie per Gesetz vom Regenten verboten ist. Die technikbegeisterte und mutige Kämpferin Ophelia hat sich dem Widerstand angeschlossen und wird auserkoren, sich beim royalen Geheimdienst zu bewerben. Gelingt es ihr, sich in dem harten Wettkampf durchzusetzen, wird sie als eine der Leibwachen in der Position sein, ein Attentat auf den Herrscher zu verüben. Doch im Schloss angekommen, verliebt sie sich unsterblich in den geheimnisvollen Lucien – den Bruder des Regenten. Und nun muss Ophelia sich entscheiden zwischen Loyalität und Verrat, Liebe und Hass...

Meinung

Lena Kiefer hat mit ihrem Debüt Roman eine fantastische Jugenddystopie geschrieben.

Someone New von Laura Kneidel

Heute gibt es für euch die Rezension zu Someone New. Ich bin gehypten Büchern immer skeptisch aber dieses Buch war ein echtes Highlight, als...