28. August 2019

Tagebuch eines Buchhändlers von Shaun Bythell

Heute habe ich ein richtig cooles Buch für euch. Es handelt sich um das Tagebuch von Shaun Bythell, dieser hat einen Buchladen in Schottland und hat 1 Jahr lang Einträge geschrieben. Wie es mir gefallen hat erfahrt ihr in meiner Rezension.

Informationen

Autor: Shaun Bythell
Genre: Tagebuch/Roman
Verlag: btb Verlag
Seiten: 448 Seiten
Preis: 11.00 Euro
ISBN: 978-3-442-71865-8

Inhalt

Wigtown, Schottland. The Bookshop, die größte Second-Hand-Buchhandlung des Landes, ist ein Paradies für Buchliebhaber. Die Bücherregale reichen bis zur Decke, die Regalböden hängen durch ob ihrer verführerischen Last. Es gibt alles, was das Herz begehrt. Was Sie als Kunde nicht sehen, sind die Probleme im Hintergrund, mit denen sich der Besitzer Shaun Bythell herumschlagen muss. In seinem »Tagebuch eines Buchhändlers« finden Sie alles: exzentrische Kunden, unhöfliche Angestellte und eine ständig leere Kasse, aber auch den Nervenkitzel eines unerwarteten antiquarischen Fundes und den Charme der Küstenkleinstadt Wigtown. Tauchen Sie ein in die Welt des Buchhandels und lassen Sie sich verzaubern!

Donnerstag, 24. April
Online-Bestellungen: 3
Gefundene Bücher: 3
Eine ältere Kundin erzählte mir, dass das nächste Buch ihres Buchclubs Dracula sei, aber sie konnte sich nicht daran erinnern, was er geschrieben hatte.
Kasse insgesamt £160,70
14 Kunden


Meinung

Es handelt sich bei diesem Buch um einen autobiografischen Roman und der Autor nimmt uns ein Jahr in seinem Leben mit. Ich habe viel über den Buchhandel erfahren und es war auch wirklich interessant, aber dazu kommen wir später nochmal. Außerdem mochte ich die sarkastische und schroffe Art von Shaun Bythell.

Ich habe etwas länger für dieses Buch gebraucht, da es ab und zu etwas trocken war. Es handelt sich wirklich nur um Tagebucheinträge, aber es hat sich schon wie eine richtige Geschichte angefühlt. Ich fand es oftmals richtig fesselnd, jedoch gab es manchmal Stellen, die sich etwas gezogen haben.

Ich habe in diesem Buch viel über den Buchhandel gelernt und wie wichtig es ist, seine lokalen Buchhandlungen zu unterstützen. Amazon ist ein großer Konkurrent und mach viel im Buchhandel kaputt.
Viele Dinge wusste ich gar nicht und es war super interessant zu erfahren, wie ein Tag in einer Buchhandlung abläuft, zumal ich in derselben Zeit meinen Ferienjob in der Buchhandlung bei uns in der Stadt gemacht habe.

Ich fand den Schreibstil von dem Autor wirklich gut, es war flüssig und locker. Wie oben schon erwähnt hat er einen ziemlich tollen Humor und auch wenn er öfters etwas grummelig ist, wächst er einem ans Herz.
Auch die anderen Personen, wie zum Beispiel seine Mitarbeiter (insbesondere Nicky), seine Stammkunden und Freunde sind sympathisch. Nicky war etwas verrückt und genau das fand ich so toll an ihr. Als ich dann noch den Youtube Kanal von Shaun Bythell entdeckt habe und Videos (die auch im Buch erwähnt werden) dort zu finden sind, war es um mich geschehen. Ich musste soviel lachen und ich hoffe, dass er noch weiter Tagebücher schreiben und diese veröffentlichen.
Am besten fand ich die Stelle, an der er auf einen Kindl geschossen hat...

Fazit

Ich denke dieses Buch ist für alle etwas, die sich näher mit dem Buchhandel beschäftigen wollen. Ich mochte dieses Tagebuch wirklich und gerade habe ich gesehen, dass noch ein Buch von ihm erschienen ist. Von mir gibt es 5 Sterne und danke an den btb Verlag, die mir dieses Buch als Rezensionsexemplar zugeschickt haben.

Bis bald ihr Lieben♥

Hiermit kennzeichne ich diesen Post als Werbung, da es sich um ein Rezensionsexemplar handelt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Am dunkelsten Tag von Nora Roberts

Ich habe immer gedacht Nora Roberts Bücher wären mir zu kitschig, da die Klappentexte und meist bunten, fröhlichen Cover darauf hindeuten. N...