1. April 2019

Lesemonat März 2019

Im März habe ich nur 5 Bücher gelesen und somit ist der März bisher mein schlechtester Lesemonat. Aber ich bin zuversichtlich für den April, da habe ich nämlich auch Ferien und somit mehr Zeit zum lesen. Insgesamt waren es 2.221 Seiten und somit circa 72 Seiten pro Tag.

 
1. Suspicious Minds von Gwenda Bond
 
 
Als riesen Stranger Things Fan habe ich mich super über dieses Rezensionsexemplar gefreut. Es hat mir auch gut gefallen, nur ein paar Dinge haben mich gestört, dass könnt ihr aber in meiner Rezension nachlesen. Ich habe dem Buch 4 Sterne gegeben.

 
2. Rayne - Die Macht der Schatten von Rachel Crane


 

 Dieser Highfantasy Roman ist wirklich spannend gewesen. Auch hier verweisen ich euch einfach mal auf meine Rezension, dort gehe ich näher auf das Buch ein. Es hat von mir 4 Sterne bekommen. Ich danke dem Cbt Verlag, da sie mir dieses Buch als Rezensionsexemplar zugestellt haben.
 
3. Wild Hearts - Kein Blick zurück von T. M. Frazier
 
 
Im März durfte ich an meiner ersten Leserunde bei Lesejury mitmachen. Es hat viel Spaß gemacht sich mit anderen über die Leseabschnitte auszutauschen und ich möchte so etwas unbedingt öfters machen. Das Buch, worum es eigentlich ja auch gehen soll, hat mir auch gut gefallen. Es hat von mir 4 Sterne bekommen und ich freue mich auf den nächsten Teil. Übrigens findet ihr auch hier eine Rezension auf meinem Blog.

4. A Curse so Dark and Lonely von Brigid Kemmerer

 
In meiner ersten Fairyloot war dieses Schätzchen und ich habe es geliebt. Es ist eine Geschichte basierend auf Die Schöne und das Biest und omg diese Welt war einfach der Hammer. Harper ist zu einer meiner Lieblingsprotagonisten geworden und ich hoffe ich kriege den zweiten Band bald in meine Hände.
 
5. Ophelia Scale - Die Welt wird brennen von Lena Kiefer
 


Kommen wir zum letzten Buch für diesen Lesemonat und auch dieses Buch hat mich einfach umgehauen. Es ist Lena Kiefer´s Debüt Roman und sie hat mit ihm eine außergewöhnliche Jugenddystopie geschaffen. Meine Rezension findet ihr auch auf meinem Blog (wo sollte sie auch sonst sein). Ophelia Scale hat von mir 5 Sterne bekommen und ich warte gespannt auf die Fortsetzung. Danke an den Cbj Verlag für dieses Rezensionsexemplar.


Kommen wir zum Top und zum Flop.
Diesen Monat gibt es kein Flop Buch aber dafür gleich zwei Highlights bei denen ich mich nicht entscheiden konnte. A Curse so Dark and Lonely war einfach klasse aber auch Ophelia Scale konnte mich mit diesem Zukunftsszenario überzeugen.

Das war´s dann auch schon mit meinem Lesemonat, bis zum nächsten mal eure Vici.

Hiermit kennzeichne ich diesen Post als Werbung.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Am dunkelsten Tag von Nora Roberts

Ich habe immer gedacht Nora Roberts Bücher wären mir zu kitschig, da die Klappentexte und meist bunten, fröhlichen Cover darauf hindeuten. N...