19. April 2019

Game of Hearts von Geneva Lee

Geneva Lee´s Girls in Love Reihe mochte ich bisher sehr gerne und als ich bei einer Taschenbuchjagd Game of Hearts entdeckt habe, musste ich es mitnehmen. Jetzt habe ich es gelesen und meine Meinung erfahrt ihr hier.


Informationen

Autorin: Geneva Lee
Verlag: Blanvalet Verlag
Genre: Young/ New Adult
Reihe: Teil 1 der Love-Vegas-Saga
Originaltitel: By Invitation only
Seiten: 288 Seiten
Preis: 9.99 Euro
ISBN: 978-3-7341-0483-1

Inhalt

Als Emma Southerly auf einer exklusiven Party, auf der sie eigentlich weder sein will noch erwünscht ist, den attraktiven, geheimnisvollen Jamie trifft, klopft ihr Herz vom ersten Augenblick an einen Takt schneller. Wer ist dieser Mann mit dem raubtierhaften Charme, und warum fühlt sie sich so zu ihm hingezogen? Trotz aller Bedenken verbringt sie eine leidenschaftliche Nacht mit ihm, die sie so schnell nicht vergessen wird – auch, weil es am nächsten Morgen in Las Vegas nur ein Thema gibt: Eine Leiche wurde gefunden – und Jamie ist der Hauptverdächtige. Aber er war doch die ganze Nacht bei ihr, oder etwa nicht?

Meinung

Ich bin mit diesem Buch ein noch größerer Fan von Geneva Lee geworden. Vorne weg kann ich zwar sagen, dass es nicht ganz so gut wie Now and Forever oder With or Without you war aber ich habe die Spannung in dem Buch gemocht.

Das Cover finde ich richtig schön, mit der einzigartigen Kulisse von Las Vegas im Vordergrund hat es irgendwie was atemberaubendes. Auch die nächsten Cover finde ich sehr hübsch aber bleiben wir doch beim ersten Teil.

Emma war jemand mit dem ich mich identifizieren konnte, sie bleibt lieber zu Hause als ihre Zeit auf Luxus Partys zu verbringen. Ich mochte ihre Art total gerne und fand, dass sie sich selbst treu geblieben ist. Ihre erste Begegnung mit Jamie fand ich sehr lustig und man hat gleich gemerkt, dass es zwischen ihnen knistert. Auch ihn fand ich sehr interessant aber ich bin der Meinung, dass sein Charakter etwas oberflächlich war. Ich hoffe wir erfahren noch mehr über ihn und natürlich auch über Emma. Die Beziehung der beiden war auch toll, Jamie drängt Emma zu nichts...obwohl er manchmal keine Geduld hat. Ich bin gespannt wie sich ihre Beziehung entwickelt.

Das Buch wurde besonders spannend durch den Mordfall. Am Anfang hatte ich keinen Plan wer es sein könnte aber nach einer Weile hat man seine eigenen Verdächtigen. Zwischen durch bekommt man immer mal ein paar Intrigen mit jedoch nicht so viele, da hätte ich mir noch ein paar mehr gewünscht.

Das Ende hat nochmal so richtig was rausgeholt, da erfährt man fast etwas interessantes und im nächsten Moment ist die Gelegenheit verpasst. Natürlich habe ich jetzt noch mehr Fragen und diese würde ich gerne beantwortet haben.

Fazit

Wer nicht nur ein normales Young Adult Buch haben möchte sondern auch Spannung liegt mit diesem Buch genau richtig. Ich kann euch die Bücher von Geneva nur ans Herz legen. Game of Hearts hat von mir 4 Sterne bekommen und ich freue mich schon auf die Fortsetzung.

1 Kommentar:

  1. Huhu,
    ich bin gerade auf deinen Blog gestoßen und gleich mal als Leserin hiergeblieben.
    Alles Liebe von meinem Blog (https://buchexplosion.blogspot.com/), Aurelia

    AntwortenLöschen

Am dunkelsten Tag von Nora Roberts

Ich habe immer gedacht Nora Roberts Bücher wären mir zu kitschig, da die Klappentexte und meist bunten, fröhlichen Cover darauf hindeuten. N...