6. Februar 2019

Lesemonat Januar 2019

Mein Jahr hat mit dem Januar echt gut gestartet. Ich habe insgesamt 10 Bücher mit 4.436 Seiten gelesen und so circa 143 Seiten pro Tag. Ich habe viele Highlights in diesem Monat gehabt aber dazu kommen wir zum Schluss.



Ich werde mit dem Buch anfangen, das ich zuerst beendet habe und dann so weiter (also Chronologisch).


1. Dein perfektes Leben von Emma Curtis


Wie ich schon in viele Rezensionen gesagt habe, hat dieses Buch mich echt aggressiv gestimmt. Die Story mochte ich, jedoch gab es wenig Psychothriller Elemente. Im Endeffekt hat es dennoch 4 Sterne bekommen. Wieso doch erfahrt ihr in meiner Rezension. Danke nochmal an das Bloggerportal, die mir diesen Titel zur Verfügung gestellt haben. Das Buch ist im Diana Verlag erschienen.


2. Die dreizehnte Geschichte von Diane Setterfield

Ich habe ziemlich lange für dieses Buch gebraucht, was daran lag, dass ich es zwischendrin pausiert habe. Im Januar habe ich es dann weiter gelesen und es hat mir echt gut gefallen. Besonders mochte ich den Schreibstil und die Charaktere, was daran lag das ich mich total mit ihnen identifizieren konnte und die Worte waren wirklich magisch.
Hier einmal der Inhalt:
Sie gilt als Englands beliebteste Schriftstellerin, und doch weiß keiner, wer Vida Winter wirklich ist. Ihr ganzes Leben lang hat sie Stillschweigen darüber bewahrt, was damals, in jener Nacht vor rund sechzig Jahren, wirklich geschah, als der Familiensitz der Angelfields bis auf die Grundmauern niederbrannte. Nun, dem Tode nah, erleichtert Vida Winter erstmals ihr Gewissen und gesteht die schockierende Wahrheit über sich und ihre Zwillingsschwester.
 
Die Geschichte von Vida war auch sehr spannend und die Wendungen waren alle sehr überraschend. Das Buch hat von mir 5 Sterne bekommen.


3. Das Lied der Krähen von Leigh Bardugo


Ich liebe die Story, ich liebe die Charaktere und ich liebe Leigh Bardugos Schreibstil. Nina ist meine Selenverwandte auch die anderen waren alle so klasse. Das Verbrechen war so cool und das Ende hat mich sprachlos gemacht. Es ist aufjednfall ein Jahreshighlight und hat 5 Sterne bekommen. Falls ihr aus meinem Geschwärme nichts entnehmen könnt ist hier die Rezension.


4. Lunar Chroniken Band 1-3 von Marissa Meyer

 
Im Januar habe ich Band 1, 2 und 3 der Lunar Chroniken gelesen. Band 1 habe ich rereaded und es hat mir wieder sehr gefallen. Danach habe ich Wie Blut so rot gelesen und es war einfach so großartig. Ich habe mich in Scarlet und Wolf verliebt und ihr Abenteuer war so genial (der Satz am Ende...). Auch Cinder ihre Storyline war unglaublich spannend und Carswell "Kapitän" Thorne ist einfach klasse. gerade als ich dachte es kann nicht besser werden, kam Band 3 und hat mich umgehauen. Die Reihe steigert sich von Band zu Band und ich finde es toll wie alles zusammen läuft. Ich freue mich schon auf den letzten Band aber gleichzeitig will ich die Reihe nicht beenden. Die Lunar Chroniken gehören jetzt schon zu meinen Jahreshighlights und haben auch alle 5 Sterne bekommen.


5. Riverdale - Der Tag davor von Micol Ostow

 
Dieses Buch hat mich etwas enttäuscht. Ich habe erwartet, dass ich Informationen zu der Vorgeschichte von meinen Serien Lieblingen bekommen. Dies war leider nicht der Fall, die Storyline war ziemlich platt und mir wurden Charaktere echt unsympathisch gemacht. 
Hier findet ihr meine Rezension. Danke an das Bloggerportal, die mir dieses Buch als Rezensionsexemplar geschickt haben. Da es mich wirklich enttäuscht hat bekommt es nur 3,5 Sterne.


6. Die Sieben Schwestern von Lucinda Riley


Ich weiß gar nicht wie ich meine Meinung zu diesem Buch kurz zusammenfassen soll. es war einfach emotional und tragisch. Die Geschichte von Maia und Izabela hat mich fasziniert und ich freue mich in dieser Reihe weiter zu lesen. Auch dieses Buch hat einen festen Platz in meinen Jahreshighlights und bekommt 5 Sterne. 
Wenn ihr meine ausführliche Meinung haben wollt, ist hier die Rezension.


7.  Mein Jahr mit dir von Julia Whelan


Dieses Buch war eine totale Überraschung für mich. Die Wendung. die es genommen hat war unglaublich und ich habe so mit Ella und Jamie mit gefiebert. Dieses Buch versucht euch mit einer süßen Liebesgeschichte zu locken aber dahinter steckt soviel mehr. Auch zu diesem Buch habe ich euch eine Rezension geschrieben. Dieses Buch habe ich als Rezensionsexemplar bekommen  und es bekommt 5 Sterne von mir.


8. Now an Forever - Mein größter Wunsch bist du von Geneva Lee 

Hier bei handelt es sich um eine Kurzgeschichte, in der es wieder um Jill und Liam geht. Diese verbringen Weihnachten zusammen bei Jillians Eltern und dies läuft nicht wirklich friedlich ab. Ich habe es geliebt wieder ein paar weitere Seiten mit Liam, dem süßen Schotten und Jill zu verbringen. Es gibt hier ebenfalls 5 Sterne.


Monatshighlight und Monatsflop

Ich kann mich gar nicht entscheiden, da es so viele tolle Bücher für mich im Januar gab. Als erstes würde ich das Lied der Krähen nennen, da dieses einfach unglaublich war und ich die Charaktere und die Action dort so geliebt habe. Dann muss ich aber noch Wie Sterne so golden nennen, da mir auch hier die Charaktere wieder so gefallen haben und ich die Geschichte einfach liebe.

Mein Flop ist Riverdale, da es eine ziemliche Enttäuschung für mich war.


Ich wünsche euch einen guten Start in den Februar und viel Spaß beim lesen.

Bis dann
eure Vici

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Am dunkelsten Tag von Nora Roberts

Ich habe immer gedacht Nora Roberts Bücher wären mir zu kitschig, da die Klappentexte und meist bunten, fröhlichen Cover darauf hindeuten. N...