26. Februar 2019

Someone New von Laura Kneidel

Heute gibt es für euch die Rezension zu Someone New. Ich bin gehypten Büchern immer skeptisch aber dieses Buch war ein echtes Highlight, also lasst euch nicht davon abschrecken. Also los geht's mit der Rezension oder auch einfach ganz viele Gründe, weshalb ihr es lesen solltet.



Informationen

Autorin: Laura Kneidl
Genre: Young Adult
Verlag: LYX Verlag
Seiten: 550 Seiten
Reihe: Teil zwei (Someone Else) erscheint im Winter 18/19
Preis: 12.90 Euro
ISBN: 978-3736308299


Inhalt

Als Micah auf ihren neuen Nachbarn trifft, kann sie es nicht glauben: Es ist ausgerechnet Julian, der wenige Wochen zuvor ihretwegen seinen Job verloren hat. Micah fühlt sich schrecklich deswegen, vor allem weil Julian kühl und abweisend zu ihr ist und ihr nicht mal die Gelegenheit gibt, sich zu entschuldigen. Doch seine undurchdringliche Art fasziniert Micah, und sie will ihn unbedingt näher kennenlernen. Dabei findet sie heraus, dass Julian nicht nur sie, sondern alle Menschen auf Abstand hält, denn er hat ein Geheimnis - ein Geheimnis, das die Art, wie sie ihn sieht, für immer verändern könnte...


Meinung

Dieses Buch ist so unglaublich wichtig, da es Themen anspricht, die in unserer Gesellschaft gerne mal abgetan werden und nicht wirklich tolerant behandelt werden. Es geht um Sexualitäten, Bodyshaming und noch viele weitere. Das alles sind hochaktuelle Themen und sollten für wirklich jeden in einer gewissen Art und Weise wichtig sein.

Mit Micah hat Laura Kneidl eine Protagonistin erschaffen, mit der ich mich fast zu 100 Prozent identifizieren kann. Sie liebt Comics, baut Schlösser aus Kartons und ist total authentisch. Na klar hätte ich manchmal anders gehandelt aber da ist ja jeder anderer Meinung.
Julian war mir auch super sympathisch und er ist ein richtiger Bookboyfriend. Mit seinem Geheimnis habe ich gar nicht gerechnet aber ich finde es absolut großartig. Die Beziehung der beiden war einfach so süß und romantisch.
Julian und Micah zeigen uns wie man Tolerant und Akzeptanz ausleben sollte. Die beiden und auch andere Charaktere sollten ein Vorbild für uns alle sein.

Außerdem bekommt man vielseitige Charaktere, wie zum Beispiel Auri, Adrian, Cassi und Lilly. Alle waren einfach so liebenswert.

Someone New zeigt und die Realität, so schön und grausam sie sein kann.

Fazit

Auch wenn diese Rezension etwas kurz ist, kann ich es euch nur ans herz legen dieses Buch zu lesen. Es kann nicht nur mit seinen Charakteren, seinen Nachrichten an die Welt sondern auch mit der Liebesgeschichte und dem Schreibstil überzeugen. Dieses Buch ist nicht wie jedes Young und New Adult Buch. Es ist besonders und bekommt deshalb auch 5 Sterne und einen Platz in meinen Jahreshighlights.

Danke Laura Kneidl für dieses wunderschöne Buch.

Hiermit kennzeichne ich diesen Post als Werbung.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Am dunkelsten Tag von Nora Roberts

Ich habe immer gedacht Nora Roberts Bücher wären mir zu kitschig, da die Klappentexte und meist bunten, fröhlichen Cover darauf hindeuten. N...