9. Januar 2019

Dein perfektes Leben

2019 hat bei mir mit einem Thriller angefangen und wie ich diesen fand könnt ihr in dieser Rezension nachlesen. Er wurde mir vom Bloggerportal zur Verfügung gestellt und darüber habe ich mich sehr gefreut.

Informationen

Autor: Emma Curtis
Verlag: Diana Verlag
Genre: Psychothriller
Seiten: 480 Seiten
Preis: 9.99 Euro
ISBN: 978-3453359840 

Inhalt

Zwanzig Minuten nur verlässt Vicky das Haus, während ihr Baby schläft. Als sie zurückkehrt, ist die Katastrophe geschehen, und nichts ist mehr wie zuvor. In ihrer Not vertraut sich Vicky ihrer besten Freundin Amber an, die der Polizei gegenüber behauptet, dass die beiden Frauen die ganze Zeit bei dem Kind gewesen seien. Doch dann geschehen weitere Unglücke. Bald wird klar, dass jemand das Leben von Vickys Familie sabotiert – jemand in ihrer unmittelbaren Nähe. Ein Albtraum beginnt, der Vicky bis an ihre äußersten Grenzen treibt.

Meinung

Man wird direkt ins Geschehen geworfen und darf Vicky in ihrem Alltag miterleben.

Es wird aus den Sichten von Vicky und Amber erzählt, ab und zu auch aus der Sicht der Vergangenheit. Manchmal war ich davon etwas verwirrt aber nach einer Weile lernt man beide Frauen kenne und kann sie so auch unterscheiden.

Vicky war mir von Anfang an sympathisch, trotz dem Fehler den sie begangen hat und ihn dann auch noch vertuscht. Die Gefühle von Vicky werden einem nah gebracht und man kann sie als dennoch als gute Mutter bezeichnen. Sie versucht das richtige zumachen aber wird von ihrer besten Freundin manipuliert. Wer würde den nicht auf seine beste Freundin hören?

Amber hingegen konnte ich, ab dem ersten mal als ich über sie gelesen habe, nicht leiden. Sie hat mich echt aggressiv gemacht und ihrer Taten und Gedanken haben mich zur Weißglut gebracht. Jedoch fand ich ihre Vergangenheit und warum sie so handelt wie sie handelt (Psychische Probleme) höchst interessant.

Die Handlung war fesselnd, hatte jedoch auch ein paar Schwachstellen an denen ich etwas Langeweile empfunden habe. Mir hat manchmal das Psycho gefehlt, jedoch konnte das Ende dies wieder gut machen. Dieses war wirklich spannend.

Die Nebencharaktere waren gut ausgearbeitet und Vickys Mutter hat mir besonders imponiert.

Am meisten mochte ich aber den Schreibstil der Autorin, dieser war flüssig und so konnte ich die Seiten "schnell" lesen.

Fazit

Dein perfektes Leben von Emma Curtis ist ein gutes Buch zum einsteigen in das Genre Psychothriller. Mit guten Charakteren, der Schreibstil der Autorin und einem schönen Setting konnte es mich überzeugen und bekommt von mir 4 Sterne.

Hiermit kennzeichne ich diesen Post als Werbung, da es sich um ein Rezensionsexemplar handelt.

Bis zum nächsten mal
eure Vici

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Am dunkelsten Tag von Nora Roberts

Ich habe immer gedacht Nora Roberts Bücher wären mir zu kitschig, da die Klappentexte und meist bunten, fröhlichen Cover darauf hindeuten. N...