4. Februar 2020

Lesemonat Januar 2020

So schnell ging der erste Monat des Jahres um und ich habe es endlich mal geschafft meinen Lesemonat pünktlich zu schreiben. Ich habe 14 Bücher gelesen und das waren circa 4.365 Seiten (141 pro Tag) und ich bin ziemlich stolz auf mich, da Schule schon ziemlich stressig war und ich nicht mit so vielen Büchern gerechnet habe.


1. Drei kleine Lügen von Laura Marshall



Mein aller erstes Buch im neuen Jahr war ein Thriller, der mir als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt wurde. Es hat von mir 3 Sterne bekommen, da mir die Spannung gefehlt hat und es sich manchmal ziemlich gezogen hat. Ich muss halt einfach sagen, dass es bessere Thriller gibt, die mich mehr begeistert haben. Meine Rezension habe ich euch wie immer hier verlinkt.




2. Throne of Glass - Die Erwählte von Sarah J. Maas

Ich möchte in 2020 endlich mal die Throne of Glass Reihe beenden und deshalb habe ich damit angefangen, die Reihe nochmal zu lesen. Ich kann nur sagen, dass Band 1 mir wie immer sehr gefallen hat. Mal schauen ob ich dieses Ziel wirklich schaffe und ob ich mich nicht wieder dagegen sträube...ich will einfach nicht, dass diese Reihe zu Ende ist.


3. Birthday Girl von Sue Fortin 


Nachdem mein erster Thriller in diesem Jahr eher eine kleine Enttäuschung war, habe ich wieder einen grandiosen Thriller gelesen (irgendwie habe ich das Gefühl, dass das immer so ist...). Ich habe auch dieses Buch als Rezensionsexemplar bekommen und ihn wirklich geliebt. Es geht um vier Freundinnen, welche einen Geburtstag mitten im Nirgendwo feiern. Plötzlich kommt es zu einem Todesfall und man weiß nicht mehr wem man trauen kann.

Von mir gab es 5 Sterne, da es einfach nur fesselnd war und ich bis zum Schluss nicht geahnt habe was hinter allem steckt. Uh und es ist Mama approved!
Meine Rezension findet ihr hier.

4. Destiny Arrives von Liza Palmer


Wie es bestimmt schon jeder weiß liebe ich Marvel. Ich konnte also nicht widerstehen mir dieses wunderschöne Buch, welches voller Illustrationen ist, zu kaufen und dann zu lesen. Es ist ein Buch zum Film Infinty War und dies ist auch die Handlung. Von mir hat es 5 Sterne bekommen, da ich diesen Film einfach nur liebe und ihn jetzt nochmal als Buch zu lesen, hat mir sehr viel Spaß gemacht.


5. Nur ein Wort von dir entfernt von Hannah Beckerman

Bei diesem Buch müssen bestimmt manche 
von euch die Taschentücher rausholen. Nur ein Wort von dir entfernt ist ein Familiendrama, welches unter die Haut geht. Jess und ihre Schwester Lily haben seit 30 Jahren kein Wort miteinander gesprochen und ihre Mutter, die nicht mehr lange zu leben hat, versucht jetzt alles um die beiden wieder zusammen zu bekommen.
Danke an den Diana Verlag für dieses Rezensionsexemplar und von mir hat das Buch 4.5 Sterne bekommen. Hier findet ihr die Rezension.

6. Die Rote Königin von Victoria Aveyard


Im Januar habe ich bei der Carlsen Buddyread Aktion mitgemacht und zusammen mit Michelle von x.book.dreamer.x habe ich "Die Rote Königin" von Victoria Aveyard gelesen.

Mir hat das Buch sehr gefallen, da vor allem die Welt sehr interessant war und die Charaktere vielschichtig. Wir werden im Februar auch noch band 2 zusammen lesen und ich freue mich wieder sehr darauf. Von mir gab es 5 Sterne.

7. Macbeth Grapic Novel von William Shakespear

Außer Romeo und Julia habe ich noch nichts von diesem sehr bekannten Schriftsteller gelesen. Von einem Mitschüler habe ich mir dann diese Graphic Novel ausgeliehen und auch an einem Tag gelesen. Es war wirklich fesselnd und ich mochte die Geschichte sehr, nur leider bin ich mit dem Zeichenstil nicht klar gekommen. Von mir gab es dann letztendlich 4 Sterne.


8. Sexy Security - Betörendes Feuer von J. Kenner



Nachdem ich im Januar voll auf dem Geheimagenten Zug war, musste ich dieses Buch unbedingt lesen. Es geht hier nämlich um Agenten und jede Menge Liebe. Ich muss zugegeben, dass das Buch in einem tag von mir verschlungen wurde, aber es dennoch nur 3.5 Sterne bekommen hat. Es war mir einfach zu viel Klischee. Es gab aber auch ziemlich viel Action, Humor und auch die Charaktere, waren nicht unsympathisch. Danke an den Diana Verlag für dieses Rezensionsexemplar, hier findet ihr die Rezension.

9. Deathnote Volume 1 von Tsugimi Ohba und Takeshi Obata


Mangas sind eigentlich nicht so mein Ding, da ich eher auf das traditionelle Comic stehe, aber dank diesen Manga will ich unbedingt mehr lesen. Ein Mitschüler hat mir die Reihe ausgeliehen und ich kann nicht aufhören sie zu lesen...ihr werdet gleich auf noch ein paar Bände stoßen. Von mir hat Band 1 volle 5 Sterne bekommen, da mir der Konflikt zwischen Gerechtigkeit und Selbstjustiz sehr gefällt und allgemein der Einstieg sehr interessant war.

10. Deathnote Volume 2 von Tsugimi Ohba und Takeshi Obata

Nah hab ich es nicht gesagt, dass wir diese Reihe noch einmal sehen werden? Band 2 war auch sehr gut, nur leider hat mir der letzte Funke zu den 5 Sternen gefehlt und es hat von mir 4.5 Sterne bekommen. 

11. Wenn Donner und Licht sich berühren von Brittainy C. Cherry

Mein erstes Hörbuch in diesem Jahr hat mich leider etwas enttäuscht. Ich habe es vom Lyx Verlag als Rezensionsexemplar bekommen und es ist in dieser wunderschönen Box angekommen, in welcher außerdem Band 2 ebenfalls als Hörbuch dabei war. Ich konnte dem Buch leider nur 3.5 Sterne geben, da es in der Geschichte einen Zeitsprung gibt und es danach für mich etwas bergab gegangen ist. Die Sprecher des Hörbuches haben ihren Job aber super gemacht.
Sie haben ihre Charaktere gut portraitiert und ihnen Emotionen und Gefühl eingehaucht. Meine Rezension findet ihr hier.

12. Deathnote Volume 3 von Tsugimi Ohba und Takeshi Obata

Haha und noch ein Deathnote Band...
In diesem wurde es wieder richtung spannend und ich konnte den Manga nicht herunterlegen. Es ist einfach schockierend, wie Light immer wieder mit seinen Aktionen durchkommt und am Ende ist so eine krasse Sache passiert, dass ich immer mehr Lust bekomme die Reihe zu lesen. Von mir gab es wieder 5 Sterne.

13. Little Lies - Wer einmal lügt dem glaubt man nicht von Megan Miranda

 Im Juni 2018 habe ich Tick Tack von Megan Miranda gelesen und geliebt. Es ist ein Thriller, welcher sich durch seinen besonderen Erzählstil auszeichnet und zwar wird das Buch rückwärts erzählt.Auch wenn dies im neuen Buch von ihr nicht der Fall war, ist es wieder voller Wendungen und Spannung.Am Ende konnte ich gar nicht glauben was gerade alles geschieht und ab und zu wurde es ziemlich unheimlich.
Ganz großen Dank an den Penguin Verlag, welcher mich immer mit den besten Thrillern ausstattet.

14. Deathnote Volume 4 von Tsugimi Ohba und Takeshi Obata

Okay das ist jetzt aber der letzte Band für diesen Monat. Leider war dieser wieder etwas schwächer und hat von mir nur 4 Steren bekommen. Jedoch hat mir das Ende wieder sehr sehr gut gefallen und ich freue mich auf den nächsten Band.



So und damit bin ich mit dem ersten Monat in diesem Jahr fertig. Ich muss gestehen, dass ich noch kein wirkliches Jahreshighlight gefunden habe, aber Deathnote und Little Lies sind nah darn vielleicht doch noch einen Platz zu bekommen.


Bis bald ihr Lieben 

eure Vici

Hiermit kennzeichne ich diesen Beitrag mit Werbung, da es sich um einige Rezensionsexemplare handelt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Am dunkelsten Tag von Nora Roberts

Ich habe immer gedacht Nora Roberts Bücher wären mir zu kitschig, da die Klappentexte und meist bunten, fröhlichen Cover darauf hindeuten. N...