23. September 2018

Rezension - Now and Forever: Weil ich dich liebe

Heute gibt es eine Rezension zum neuen Buch von Geneva Lee. Ich war super gespannt, da ich noch kein Buch von der Autorin gelesen habe. Ich möchte mich beim Blogger Portal und Blanvalet Verlag bedanken, die mir dieses Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben.

 

Informationen zum Buch


Autor: Geneva Lee
Verlag: Blanvalet (17. September 2018)
Genre: Young Adult
Reihe: Girls in Love (1 von 3)
Seiten: 384
Preis: 12.99 Euro
ISBN: 978-3-7341-0638-5

Inhalt


Jill will sich nicht fesseln, nicht an ihre Eltern, nicht ans College und schon gar nicht an Jungs. Sie ist nicht wie andere Mädchen und das macht nicht nur ihre Krankheit aus, die sie versucht mit allen Mitteln zu verheimlichen, da das letzte was sie will Mitleid ist. Doch dann trifft sie Liam und der schottische Austauschschüler will mehr von ihr. Jillian wird ihn nicht los und als sie zusammen für ein Projekt arbeiten müssen, verbringen sie noch mehr Zeit zusammen. Doch wird Liam sich einen Weg in ihr Herz erschleichen? Und wird Jill ihm vertrauen?


Meinung


Geneva Lee´s Schreibstil ist klar und flüssig und ich denke, dass war einer der Gründe wieso ich dieses Buch an einem Tag verschlungen hab.

"Und ich brauche keinen Jungen, um mich vollständig zu fühlen" ,sagte ich. " Anders als andere."
Zitat von Jillian Nichols (Geneva Lee)

Jillian Nichols ist eine sympathische Person und eine Kämpfernatur. Sie leidet unter einer schweren Krankheit aber lässt sich davon nicht unterkriegen und versucht ein normales Leben zuführen.
Sie hat ihre Regeln was Jungs angeht, diese schnappt sie sich nur für eine Nacht. Als sie aber an einem Morgen aufsteht und Liam in ihrer Küche hantiert, fangen ihre Regeln an zu brökeln.

Liam ist nicht der typische Badboy wie in jedem zweiten Buch. Er ist liebevoll, fürsorglich, hilfsbereit und sanft. Er macht am Morgen nach der Nacht mit Jill Waffeln und das ist ziemlich süß, dafür das Jill nur einen One Night Satnd mit ihm haben wollte.

Nachdem Jills Mitbewohnerin Jess mithilft ihn aus ihrer Wohnung zu "vertreiben", treffen sich die beiden wieder und müssen zusammen ein Projekt machen. Liam ist einfach angetan und versucht, dass Jill sich ihm öffnet.
Die beiden zusammen sind einfach knuddelig.

Um nochmal auf Jillians Krankheit zurückzukommen, diese wird super von der Autorin erklärt und gezeigt. Besonders interessant ist es wie ihr  eingeweihtes Umfeld damit umgeht und ihr versucht zu helfen.

Jess, ihre Mitbewohnerin und beste Freundin, studiert Medizin und hilft ihr so in manchen Sachen. Sie ist super fürsorglich und kümmert sich gut um sie. Ich bin gespannt auf ihre Liebesgeschichte im nächsten Buch, da sie und auch Cassi beide feste Freunde haben und das interessant werden könnte.

Alle anderen Nebencharaktere bringen gute Abwechslung in das Buch. Nur Jills Mutter konnte ich gar nicht verstehen. Mal war sie eine echt gute Mum und manchmal hätte ich ihr den Hals umdrehen können.

Fazit


Dieses Buch ist für jeden etwas, der gerne lockere und leichte Liebesgeschichten liest. Ich kann es nur weiter empfehlen und vergebe 4 Sterne.

Hiermit kennzeichne ich diesen Post als Werbung, da es sich um ein Rezensionsexemplar handelt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Am dunkelsten Tag von Nora Roberts

Ich habe immer gedacht Nora Roberts Bücher wären mir zu kitschig, da die Klappentexte und meist bunten, fröhlichen Cover darauf hindeuten. N...