26. Juni 2019

Die Magischen 6 - Mr. Vernons Zauberladen von Neil Patrick Harris

Mein kleiner Bruder hat sich dieses Buch gekauft und irgendwie hat es mich total angesprochen. Geschrieben hat es Neil Patrick Harris und vielleicht kennt ihr ihn aus der Serie How I Met Your Mother. Ich mag ihn sehr und verfolge ihn auch auf Instagram.


Informationen

Autor: Neil Patrick Harris
Illustratoren: Lissy Marlin und Kyle Hilton
Genre: Kindebuch
Verlag: Schneiderbuch (Egmont)
Seiten: 303 Seiten
Preis: 14.00 Euro

ISBN: 9783505141881

Meinung

Die Geschichte beginnt mit Carter, dieser ist sehr begabt in Sachen Zaubertricks und wird von seinem Onkel dafür ausgenutzt. Carter ist ein wirklich mutiger Junge und wir begleiten ihn wie er nach einem Streit mit seinem Onkel abhaut. Mit dem Zug fährt er bis in die Stadt ... und dort beginnt sein Abenteuer.
Er lernt neue Freunde kennen und Mr. Vernon. Dieser besitzt einen Zauberladen und ist selbst Zauberer. Sein Ehemann der andere Mr. Vernon kocht ziemlich gerne und seine Tochter Leila kann sich aus jeder Situation befreien.


Allein die Tatsache, dass das Buch für ein Kinderbuch ziemlich vielfältig ist und nicht auf Standart Klischees beruht fand ich sehr schön. Wir haben eine Diversität an Charakteren und das ist einfach so wichtig.

Nachdem Carter Mr. Vernons auf dem Jahrmarkt der Stadt kennenlernt, besucht er auch bald seinen Laden. Wie gesagt lernt er dort seine Freunde kennen: Leila, Ridley und Theo. Die vier entdecken, dass hinter dem Jahrmarkt und seinen Besitzer eine Verbrecherbande steckt und diese einen großes verbrechen planen. Zusammen versuchen sie sie aufzuhalten und dabei stoßen dann auch noch die Zwillinge Izzy und Olly.

Die Kinder hatten alle wirklich strahlende, einzigartige Persönlichkeiten und wirklich jeder von ihnen konnte mich begeistern. Ridley sitzt im Rollstuhl und ist ziemlich misstrauisch gegenüber Carter und auch allen anderen, die sie nicht als ihre Freunde bezeichnet. Theo kommt aus einer wohlhabenden Familie und nimmt Carter erstmal für eine Weile bei sich auf, da dieser ja kein Zuhause mehr hat. Alle sind wirklich total toll und genauso ist die Geschichte.

Auch der Schreibstil war wirklich klasse und ich habe das Buch an einem Tag verschlungen. Ich mag es wirklich mal ab und zu ein Kinderbuch zu lesen, da diese meist eher lockerer sind aber dennoch wichtige Themen behandeln können.

Fazit

Ich kann nur jedem von euch dieses Buch ans Herz legen. Mein kleiner Bruder liest es auch gerade und findet es toll. Am besten hat mir die Vielfältigkeit gefallen und viel mehr Bücher und Kinderbücher sollten sich hier ein Beispiel nehmen. Ich freue mich schon auf die Fortsetzung. 
Von mir bekommen die Magischen 6 - Mr. Vernons Zauberladen 5 Sterne.

Hiermit kennzeichne ich diesen Post als Werbung.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Am dunkelsten Tag von Nora Roberts

Ich habe immer gedacht Nora Roberts Bücher wären mir zu kitschig, da die Klappentexte und meist bunten, fröhlichen Cover darauf hindeuten. N...