13. Mai 2019

Westwall von Benedikt Gollhardt

Benedikt Gollhardt ist der Drehbuchautor der Serien Türkisch für Anfänger und Danni Lowinski und aufgrund dessen war ich wirklich gespannt, wie er sein Können in einem Thriller einsetzt.



Informationen

Autor: Benedikt Gollhardt
Verlag: Penguin Verlag
Genre: Thriller
Seiten: 496 Seiten
Preis: 15.00 Euro
ISBN: 978-3-328-10412-4

Inhalt

Scheinbar zufällig lernt Polizeischülerin Julia den attraktiven Nick kennen. Doch nach der ersten gemeinsamen Nacht entdeckt sie, dass er ihr einen falschen Namen genannt hat und ein riesiges Hakenkreuz-Tattoo auf dem Rücken trägt. Julia ist geschockt – warum hat Nick sie angelogen? Mit einem Mal gerät ihr Leben in einen alptraumhaften Strudel, der droht, ihr alles zu nehmen, was ihr lieb ist. Die Suche nach der Wahrheit führt Julia in die menschenleeren Wälder der Eifel bis hin zum Westwall, einem alten Verteidigungssystem aus dem Zweiten Weltkrieg. Und damit zurück in ihre eigene Vergangenheit...

Meinung

Ich war wirklich sehr gespannt auf dieses Buch, da es wirklich spannend klang und der Klappentext einem Lust auf mehr macht.
Der Anfang war etwas verwirrend und ich bin manchmal nicht hinterher gekommen, da viele Personen eingeführt worden und mir ging das alles etwas zu schnell. Außerdem fand ich es am Anfang auch etwas langweilig aber nachdem ich mich richtig ins Buch reingelesen habe, konnte ich es nicht aus der Hand legen.

Julia mochte ich sehr und ich habe sie auch am liebsten in diesem Buch begleitet. Ich habe sehr mit ihr mit gefiebert und ihre Vergangenheit war super interessant. Außerdem fand ich es sehr cool, dass Julia eine Polizeischülerin ist.
Auch mochte ich ihren Ausbilder, der aber mir ab einem bestimmten Punkt richtig unsympathisch wurde. Ich habe schnell gemerkt, dass man in diesem Buch nicht weiß wem man vertrauen kann und alles ist ziemlich mysteriös.

Der Politische Aspekt in diesem Buch ist sehr groß und es behandelt das Thema Rechtsradikalismus. Ich fand es sehr spannend darüber zu lesen und ich finde dies wurde gut im Buch umgesetzt.

Wie der Titel schon verrät hat das Buch viel mit dem Westwall, der sich von der Holländischen Grenze bis zur Schweiz zieht. Das Setting rund darum war sehr erstaunlich und die historischen Fakten dazu waren wirklich interessant. ich konnte mir richtig vorstellen mit in diesem Wald zustehen und die Gegend zu erkunden.

Die Spannung hat am Anfang etwas gefehlt aber sie hat immer mehr zugenommen und das Ende war der Hammer. Langsam kam dann alles zusammen und alle Intrigen wurden aufgeklärt.

Fazit

Benedikt Gollhardt hat mich mit seinem Debütthriller begeistert. Wer einen Thriller mit Verrat, Liebe, Intrigen und natürlich Spannung will, kann definitiv zu diesem Buch greifen. Von mir hat Westwall 4 Sterne bekommen und ich bedanke mich beim Penguin Verlag, die mir dieses Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben.

Hiermit kennzeichne ich diesen Post als Werbung, da es sich um ein Rezensionsexemplar handelt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Am dunkelsten Tag von Nora Roberts

Ich habe immer gedacht Nora Roberts Bücher wären mir zu kitschig, da die Klappentexte und meist bunten, fröhlichen Cover darauf hindeuten. N...