29. Juni 2019

Neuerscheinungen Juli 2019

 Also ich weiß gar nicht welches Buch mich am meisten interessiert, weil wirklich alle richtig spannend klingen. Ich werde jetzt auch immer ein paar Englische Neuerscheinungen vorstellen, da viele von euch auch auf Englisch lesen. Ich habe sogar zwei Coverhighlights diesen Monat: Hexenlied und Wilder Girls sind einfach so wunderschön. Ich freue mich wirklich auf die Bücher und da ja bald meine Ferien anfangen und ich einen Ferienjob habe, werden bestimmt viele bei mir einziehen und gelesen werden.
 
1. Juli
 
 
Ivorys Leben könnte perfekt sein: Sie hat ein Stipendium für die St. Mitchell, eine Privatschule an der New Yorker Upper East Side, und sie ist glücklich mit ihrem Mitschüler Heath. Doch an der St. Mitchell gibt es eine gefährliche Tradition: DAS SPIEL. Keiner weiß, welcher Schüler in diesem Jahr die anonymen Nachrichten verschickt, doch allen ist klar: Wer die Aufgaben darin nicht erledigt, wird bestraft. Als Heath sich plötzlich von Ivory abwendet, ahnt sie, dass DAS SPIEL dahintersteckt. Kurzentschlossen lässt sie sich auch darauf ein und gerät in einen Sog aus Geheimnissen und Intrigen, aus dem es kein Entrinnen gibt.
 
2. Juli
 
 
Spanien, 1944: Ofelia zieht mit ihrer Mutter in die Berge, wo ihr neuer Stiefvater mit seiner Truppe stationiert ist. Der dichte Wald, der ihr neues Zuhause umgibt, wird für Ofelia zur Zufluchtsstätte vor ihrem unbarmherzigen Stiefvater: ein Königreich voller verzauberter Orte und magischer Wesen.
Ein geheimnisvoller Faun stellt dem Mädchen drei Aufgaben. Besteht sie diese, ist sie die lang gesuchte Prinzessin des Reiches. Immer tiefer wird Ofelia in eine phantastische Welt hineingezogen, die wundervoll ist und grausam zugleich. Kann Unschuld über das Böse siegen?
 

27. Juni 2019

Mid-Year Book Freak Out Tag

Wir haben schon fast die Hälfte des Jahres rum, da dachte ich mir mache ich doch mal passend diesen Tag. Ich habe mich dazu entschieden die Fragen nicht ins Deutsche zu übersetzten, da ich denke es sind jetzt nicht so schwere Wörter zu übersetzten.

1. BEST BOOK YOU’VE READ SO FAR IN 2019

Da kann ich mich nicht wirklich entscheiden aber Six of Crows/ Das Lied der Krähen von Leigh Bardugo ist ganz vorne dabei. Die Charaktere sind mir so ans Herz gewachsen, dass ich Band 1 auf Deutsch und auf Englisch in diesem Jahr gelesen habe.

2. BEST SEQUEL YOU’VE READ SO FAR IN 2019

Da brauch ich gar nicht lange überlegen... Wie Blut so Rot von Marissa Meyer war einfach so genial. Ich liebe Scarlett und nach Cress ist sie mein liebster Charakter aus der ganzen Reihe. Dieses Buch war so voll mit Action, Liebe und auch Humor. Hier treffen wir das erste mal auf Throne und ich liebe ihn einfach, er ist einfach wie Flynn Ryder aus Rapunzel.

3. NEW RELEASE YOU HAVEN’T READ YET, BUT WANT TO

Four Dead Queens von Astrid Scholte steht schon seit Anfang des Jahres auf meiner Wunschliste aber ich bin noch nicht dazu gekommen es zu lesen...obwohl es so gut klingt.

26. Juni 2019

Die Magischen 6 - Mr. Vernons Zauberladen von Neil Patrick Harris

Mein kleiner Bruder hat sich dieses Buch gekauft und irgendwie hat es mich total angesprochen. Geschrieben hat es Neil Patrick Harris und vielleicht kennt ihr ihn aus der Serie How I Met Your Mother. Ich mag ihn sehr und verfolge ihn auch auf Instagram.


Informationen

Autor: Neil Patrick Harris
Illustratoren: Lissy Marlin und Kyle Hilton
Genre: Kindebuch
Verlag: Schneiderbuch (Egmont)
Seiten: 303 Seiten
Preis: 14.00 Euro

ISBN: 9783505141881

Meinung

Die Geschichte beginnt mit Carter, dieser ist sehr begabt in Sachen Zaubertricks und wird von seinem Onkel dafür ausgenutzt. Carter ist ein wirklich mutiger Junge und wir begleiten ihn wie er nach einem Streit mit seinem Onkel abhaut. Mit dem Zug fährt er bis in die Stadt ... und dort beginnt sein Abenteuer.
Er lernt neue Freunde kennen und Mr. Vernon. Dieser besitzt einen Zauberladen und ist selbst Zauberer. Sein Ehemann der andere Mr. Vernon kocht ziemlich gerne und seine Tochter Leila kann sich aus jeder Situation befreien.

24. Juni 2019

Lesemonat Mai 2019

Erstmal tut es mir sehr leid, dass der Lesemonat erst so spät kommt aber ich hatte einfach keine Zeit ihn zu schreiben. Aber kommen wir zu den Fakten, ich habe 4 Bücher und 1 Comic gelesen. Außerdem noch jede Menge Comics von Gratis Comic Tag aber diese zähle ich nicht dazu nur die Seitenzahl habe ich davon mitgerechnet. So kommen wir auf 2898 Seiten, dies macht ca. 93 Seiten pro Tag.
Fangen wir mal an...



18. Juni 2019

Am dunkelsten Tag von Nora Roberts

Ich habe immer gedacht Nora Roberts Bücher wären mir zu kitschig, da die Klappentexte und meist bunten, fröhlichen Cover darauf hindeuten. Nach diesem Buch werde ich mir ein paar von ihren Büchern unbedingt anschauen. Aber wieso erfahrt ihr jetzt...


Informationen:

Autorin: Nora Roberts
Verlag: Blanvalet Verlag
Genre: Roman (mit ein paar Krimi/Thriller Aspekten)
Seiten: 592 Seiten
Preis: 20.00 Euro
ISBN: 978-3764506865

Inhalt

Es ist ein ganz normaler Abend in einem Einkaufszentrum in Portland, Maine. Drei Teenager warten darauf, dass der Kinofilm anfängt. Ein junger Mann flirtet mit dem Mädchen, das die Sonnenbrillen verkauft. Mütter und Kinder kaufen zusammen ein. Doch dann fallen die Schüsse. Officer Essie McVee ist zufällig am Tatort, und sie handelt sofort: In nur acht Minuten überwältigen McVee und ihre Kollegen die Täter, für viele der Besucher ist das jedoch zu spät. Und während die Überlebenden langsam ihr Leben wieder aufbauen, müssen sie erfahren, dass ein weiterer Verschwörer nur darauf wartet, seine Mission zu beenden

Meinung

Die Geschichte beginnt mit einer Vorstellung der Charaktere. Es sind ziemlich viele aber mit ihnen nimmt das erschreckende Ereignis seinen Lauf. Besonders hier mochte ich schon einige der Menschen, die wir fortan begleiten. Simone und ihre Freundinnen haben mich sehr an meine Freunde und mich erinnert. Alle Menschen wollen an diesem Tag nur einen schönen Tag in der Mall verbringen, einkaufen, ins Kino gehen oder arbeiten aber plötzlich fallen Schüsse und das Leben aller dort ist in Gefahr. Der Anfang war wirklich spannend und ich wollte unbedingt wissen was passiert und wer alles Verletzt wurde. Danach begleiten wir die Charaktere noch einige Tage, wir sehen wie sie mit ihrem Verlust umgehen und neue Wege einschlagen.

11. Juni 2019

Shazam

Wie manche vielleicht wissen bin ich ein großer Comic Fan und liebe alles was mit Superhelden zu tun hat. Zu DC Comics habe ich noch nicht so oft gegriffen aber der neue Shazam Film hat mich sehr interessiert...also habe ich erstmal zum Comic gegriffen. Wie es mir Shazam gefallen hat erfahrt ihr in meiner Rezension.



Informationen

Autoren/Zeichner: Geoff John und Gary Frank
Verlag: Panini
Format: Softcover
Seiten: 188 Seiten
Preis: 16.99 Euro
ISBN: 9783741609862

Inhalt

Der Waisenjunge Billy Batson hat gelernt, sich in einer gnadenlosen Welt durchzuschlagen, doch keine Pflegefamilie kommt bisher mit dem aufmüpfigen jungen Rebellen längere Zeit zurecht. Dann aber wird ausgerechnet er von einem mysteriösen Magier auserwählt, die unglaublichen Kräfte von Shazam! zu erhalten und zum mächtigsten Sterblichen der Welt zu werden! Doch ein anderer giert geradezu nach dieser Kraft und will sie Billy rauben und ihn vernichten: der finstere, skrupellose Black Adam!

Meinung


Fangen wir mal mit dem Zeichenstil an, da ich finde dieser hat einen ziemlich großen Einfluss. Er hat mir wirklich gut gefallen, da ich es wirklich mag wenn man sich auf die Figuren konzentriert und nicht zu viel auf einmal los ist. Die Charaktere sind alle sehr cool gezeichnet und man kann sie auch alle auseinander halten (was ich manchmal bei Comics habe).

Billy Batson habe ich sofort in meine Herz geschlossen. Er ist zwar nicht wirklich nett aber da er viel durchgemacht hat konnte ich ihm verzeihen, dass es er ein kleiner Rabaucke ist. Außerdem lernt er auch viel und auch wenn er die Vasquez nicht als Familie ansieht,  setzt er sich gleich für sie ein. Als er dann in Shazam verwandelt wird, wird er vom körperlichen zum Erwachsenen aber er ist immer noch ein Kind. Ich mochte es total, dass es diesen kindlichen Flair gab und daher war es auch immer ziemlich lustig mit Billy dir Kräfte von Shazam zu entdecken. Seine Entwicklung mochte ich auch, da er sich immer mehr in die Familie eingliedert und die anderen Kinder nicht mehr so mies behandelt.

5. Juni 2019

Love to Share - Liebe ist die halbe Miete von Beth O´Leary

Am Anfang möchte ich mich beim Diana Verlag und bei Randome House bedanken, da ich nicht nur das Buch erhalten habe, sondern auch einen riesigen Stapel von Post-It´s bekommen habe. Love to Share ist ja zurzeit in aller Munde und sehr viele sind begeistert davon. Ich sag euch gleich mal, dass ich auch dazu gehöre aber mehr dazu etwas weiter unten.



Informationen

Autorin: Beth O´Leary
Genre: (Liebes-) Roman
Verlag: Diana Verlag
Seiten: 480 Seiten
Preis: 9.99 Euro
ISBN: 978-3453360358

Inhalt

Not macht erfinderisch: Tiffy braucht eine günstige Bleibe, Leon braucht dringend Geld. Warum also nicht ein Zimmer teilen, auch wenn sie einander noch nie begegnet sind? Eigentlich überhaupt kein Problem, denn Tiffy arbeitet tagsüber, Leon nachts. Die Uhrzeiten sind festgelegt, die Absprachen eindeutig. Doch das Leben hält sich nicht an Regeln...

Meinung

Fangen wir mal mit dem Schreibstil an, den mit diesem konnte ich mich nicht wirklich anfreunden. Besonders bei den Kapiteln aus Leons Sicht hatte ich das Gefühl, dass die Sätze ziemlich abgehakt waren und kurz. Nach einer gewissen Zeit bin ich damit klar gekommen aber dennoch hat es mich bis zum Ende gestört.
Jedoch machen die Charaktere und die Story alles wieder gut.

Am dunkelsten Tag von Nora Roberts

Ich habe immer gedacht Nora Roberts Bücher wären mir zu kitschig, da die Klappentexte und meist bunten, fröhlichen Cover darauf hindeuten. N...