20. April 2018

Dark Love (Dich darf ich nicht lieben) - Rezension

Informationen zum Buch

 
Titel: Dark Love - Dich darf ich nicht lieben
Autor: Estelle Maskame
Originaltitel: Did I Mention I Love You
Verlag: Heyne
Erstveröffentlichung: 11. April 2016
Preis: 9,99€
Seiten: 464 (broschiert)
ISBN: 978-3453270633
Reihe: Triologie
 

Inhalt

 
Die 16-jährige Eden, deren Eltern geschieden sind, soll einen ganzen Sommer bei ihrem Vater verbringen. Das einzige Problem ist nicht nur, dass sie ihren Vater drei Jahre lang nicht gesehen hat, nein, dieser hat auch noch mal geheiratet. Neben ihrer neuen Stiefmutter bekommt sie auch noch drei Stiefbrüder dazu. 
Besonders angetan hat es ihr aber Tyler, dieser jedoch ist ein "Bad Boy wie er im Buche steht": er trinkt, nimmt Drogen und bricht sämtliche Regeln. Es dauert jedoch nicht lange, bis es zwischen den beiden anfängt zu knistern.
Doch kann diese Liebe überhaupt bestehen?  
 
 

Meinung

 
Ich bin mit diesem Buch nicht wirklich warm geworden, es gab aber auch Aspekte, die mir gefallen haben.
Als aller erstes möchte ich vermerken, dass dies Estelle Maskames Erstlings Werk ist, sie hat diese Reihe begonnen als sie 13 Jahre alt war und dafür hat sie meinen Respekt.
Trotzdem möchte ich euch ja meine ehrliche Meinung dazu sagen, als erstes bin ich der Meinung, dass diese Buch kein Young Adult Roman ist, eher ein Liebesroman für 14 Jährige.
 
Der Schreibstil und die Idee hinter dem Buch waren gut, nur sind sie nicht gut umgesetzt worden und die Story war Klischeehaft und mit Teenie-Drama überladen.
 
Die Hauptprotagonisten waren mir unsympathisch und so etwas kann ich gar nicht leiden, sie waren schnell mies gelaunt, bockig und auch nicht authentisch. Eden und Tyler konnten mich nicht wirklich überzeugen.
Die Nebencharaktere waren teilweise sympathischer als diese beiden. Besonders interessant fand ich Edens beste Freundin Amelia, da diese mich stark an eine meiner Freundinnen erinnert hat. Ich hätte gerne mehr über sie erfahren, da es so scheint als ob sie eine große Rolle in Edens Leben hätte.
 
Zum Ende hin fand ich den Verlauf der Geschichte ganz in gut, aber es war nichts was man nicht schon mal gelesen hätte.

Dann kam das Ende und der Epilog und dies fand ich einfach nur schrecklich. Es hatte Logikfehler und machte meines Erachtens keinen Sinn.

Ich denke ich werde die Fortsetzung dennoch lesen um Estelle Maskame eine Chance zugeben.
 
 

Fazit

 
Dark Love  - Dich darf ich nicht lieben, ist ein Liebesroman, denn man schon gefühlt tausend mal gelesen hat. Ein Teenie Drama ohne große Geschichte, dass man nicht gelesen haben muss.
Von mir bekommt Dark Love zwei von fünf Sternen.


Hiermit kennzeichne ich diesen Post als unbezahlte Werbung.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Am dunkelsten Tag von Nora Roberts

Ich habe immer gedacht Nora Roberts Bücher wären mir zu kitschig, da die Klappentexte und meist bunten, fröhlichen Cover darauf hindeuten. N...